Beiträge über 'Finanzmärkte'

(Auszug)

Der Weizenpreis steigt, ein Barrel Öl der Marke Brent ist so teuer wie schon lange nicht mehr, der Kupferpreis befindet sich in astronomischen Höhen – kaum eine Woche vergeht, in der die Wirtschaftsteile der Tageszeitungen nicht von diesen Entwicklungen berichten. mehr »

Am Beispiel von OTC-­‐Derivaten, Schattenbanken und TBTF

(Auszug)

Während auf der Suche nach den Ursachen für die Krise im Euroraum der Blick vor allem auf realwirtschaftliche Faktoren (zum Beispiel Wettbewerbsfähigkeit) gelenkt wird, geraten wesentliche Quellen der Instabilität aus dem Blickwinkel. Dabei geht mehr »

(Auszug)

1 Einleitung
„Die Finanzmärkte sollen wieder der Realwirtschaft dienen!“
Diese weit verbreitete – und auch nach meiner persönlichen Meinung absolut notwendige – Forderung ist Ausgangspunkt für das eingereichte Paper: Was sind die Aspekte der Finanzmärkte, die einen „positiven, mehr »

„Der eine ACKER-MANN bestellt unter Mühen den realen Acker und erntet am Markt einen bescheidenen REALEN GEWINN. Der andere ACKERMANN bestellt den Finanzacker und erntet ohne Mühen an den Finanzmärkten unmäßige UMVERTEILUNGSGEWINNE“

„Acker-Mann oder Ackermann, Sein oder Nichtsein, das ist mehr »

(Auszug)

Trotz – oder gerade wegen – der Popularität von Forschungsarbeiten über Finanzmärkte seit Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise mangelt es an einem präzisen Verständnis davon, was unter Finanzialisierung zu verstehen ist und welche interorganisationalen Praktiken letztlich zur Entstehung von Krisen mehr »