Blog

Die Kluft zwischen arm und reich wächst: immer weniger Menschen teilen sich ein immer größeres Vermögen, während immer mehr arm und ärmer werden. Die Mittelschicht klammert sich an die Lüge der „Leistungsgesellschaft“ und diffamiert Arme als „Sozialschmarotzer“. Dass für sie nur Brosamen bleiben, die freiwillig verteilt werden, findet deshalb stillschweigend Akzeptanz. Doch Armut ist mehr als existentielle Not. mehr »

Schwarzbuch Markenfirmen – Die Machenschaften der Weltkonzerne

Die „Bibel der Globalisierungsgegner“ verfehlte bei Erscheinen im Jahr 2001 seine Wirkung nicht. 150.000 verkaufte Exemplare und Übersetzungen in 13 Sprachen zeugen davon. Nun haben die Autoren das Werk komplett überarbeitet: Es listet mehr als 50 der größten Weltkonzerne wie adidas, Coca-Cola, McDonald’s, DaimlerChrysler oder Siemens auf, die von Folter, Sklaverei, illegalen Medikamentenversuchen an Menschen, politischer und sozialer Diskriminierung, Ressourcenvernichtung und Umweltzerstörung profitieren sowie die Verfolgung von Gewerkschaftern und anderen Kritikern unterstützen. mehr »

VERSCHWINDEN von Monika Klengel

Wer kennt das nicht: Im Angesicht der “verrückten Welt”, in der wir
leben, möchte man sich oft allzu gern in Luft auflösen, sich zurückziehen, abtauchen, verschwinden: Decke über den Kopf und weg.

mehr »

Wir freuen uns, bei Momentum14: Emanzipation einen weiteren Pre-Conference-Workshop anbieten zu können: “EU-USA-Handelsabkommen TTIP – Ein neoliberaler Angriff auf öffentliche Interessen?”

Die Pre-Conference-Workshops finden am Donnerstag, 16. Oktober 2014 ab 14 Uhr statt. Anmeldungen werden bis 1. Oktober 2014 unter anmeldung@momentum-kongress.org entgegengenommen.

mehr »

29. Jul 2014

Abstracts jetzt online

Die zu “Momentum14: Emanzipation” eingelangten und zugelassenen Abstracts sind nun online. Etwa 110 Abstracts stehen im internen Bereich als PDF zum Download zur Verfügung. Alle KongressteilnehmerInnen müssten das Passwort und den Link zu den Dokumenten schon erhalten haben. Falls Sie kein Mail mit den Zugangsdaten von uns erhalten haben, schicken Sie uns bitte ein Mail an office@momentum-kongress.org.

Wir wünschen eine gute Vorbereitung auf den Kongress. Die Deadline für die Abgabe der finalen Beiträge ist der 12. September 2014.

Ergänzend zum Programm von Momentum14: Emanzipation bieten wir drei Pre-Conference Workshops an. Diese finden vor Kongressbeginn am Donnerstag, 16. Oktober 2014 ab 14 Uhr statt. Anmeldungen werden bis 1. Oktober 2014 unter anmeldung@momentum-kongress.org entgegengenommen.

mehr »

Aufgrund vieler persönlicher Anfragen haben wir uns dazu entschlossen, den Call-for-Papers für „Momentum14: Emanzipaiton“ um einige Tage zu verlängern: Die Frist für die Einreichung von Abstracts geht nun noch bis 30. April 2014.

 

Anmeldungen mit Abstract (in der Länge von ca 2 A4 Seiten) richten Sie bitte an anmeldung@momentum-kongress.org. Bitte geben Sie zum Abstract auch den gewünschten Track und eine Zweitwahl an. Einsendungen, die nach mehr »

Trackmoderation Momentum 14: Emanzipation

 

Kurz vor unserem Infoabend zum gemeinsamen Schreiben der eigenen Abstracts stehen nun alle ModeratorInnen des diesjährigen Momentum-Kongresses fest. Eine Übersicht, wer die zehn Tracks moderieren wird, findet ihr hier:

mehr »

„Gemeinsam schreibt sich‘s besser!“
Du möchtest gerne an Momentum teilnehmen. Du hast eventuell schon eine ungefähre Vorstellung was Dein Thema sein könnte, bist aber nicht sicher, ob es zu deinem gewünschten Track passt? Du hast keine Erfahrung mit Einreichungen für wissenschaftliche Kongresse und möchtest Dir das entsprechende Handwerkszeug zulegen? Eigentlich würdest du deinen Beitrag viel lieber zu zweit schreiben und bist noch auf der Suche nach einer/einem MitautorIn?
Beim Momentum-Infoabend mehr »

Den sozialen Fortschritt denken und zur Entwicklung einer emanzipierten Gesellschaft beitragen. Mitdiskutieren?

Der Kongress Momentum findet 2014 zum siebten Mal statt. Nach Gerechtigkeit, Freiheit, Solidarität, Gleichheit, Demokratie und Fortschritt bildet im Jahr 2014 „Emanzipation” das Generalthema.

Momentum richtet sich an WissenschafterInnen, GewerkschafterInnen, Fachleute und Studierende aller Forschungs- und Politikbereiche sowie an Interessierte und AktivistInnen aus der Praxis. mehr »