Blog

Track 6 BewerbungsfotoEs freut uns die ersten TrackmoderatorInnen für den Track Ökonomische Pluralität in Forschung, Lehre und Praxis bekannt geben zu können. Markus Marterbauer (AK Wien) und Jana Schultheiss (BEIGEWUM) werden sich im Track mit folgenden Fragen befassen:

  • Wird die gegenwärtige ökonomische Forschung der Vielfalt bestehender theoretischer Ansätze gerecht und welche Funktion hat die Vielfalt an Modellen in der Standardökonomie?
  • Welche Rolle hat die zunehmende Bedeutung rein empiri(sti)scher Arbeiten innerhalb der

mehr »

Titelblatt Momentum FolderDen sozialen Fortschritt denken und zur Entwicklung einer egalitären Gesellschaft beitragen. Mitdiskutieren?

Der Kongress Momentum findet von 19.-22.10.2017 zum zehnten Mal statt. Nach Gerechtigkeit, Freiheit, Solidarität, Gleichheit, Demokratie, Fortschritt, Emanzipation, Kritik und Macht bildet im Jahr 2017 „Vielfalt” das Generalthema.

Momentum richtet sich an WissenschafterInnen, GewerkschafterInnen, Fachleute und Studierende aller Forschungs- und Politikbereiche sowie an Interessierte und AktivistInnen aus der Praxis.

Voraussetzung für die Teilnahme bei Momentum ist die Einreichung eines kurzen Abstracts zur Bewerbung sowie – mehr »

Hallstatt & BootDie Wetterberichte eine Woche vor Momentum lassen vielen TeilnehmerInnen schon mal das Herz in die Hose rutschen. Schnee, Regen und drei Grad über Null. Doch so sicher wie der Kältewelle kommt, so sonnensicher ist Momentum und das seit Jahren. Auch heuer konnten die TeilnehmerInnen von Beginn an Hallstatt von der besten Seite genießen. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen TeilnehmerInnen bedanken und freuen uns auf Feedback und Anregungen (office@momentum-kongress.org). Außerdem mehr »

Klaus Baumgartner und Maria Mayrhofer diskutieren beim Moment am Mittagstisch über Protest, Gegenmacht und den Abstieg aus dem Elfenbeinturm.

derMoment: Ihr beschäftigt euch in euren Papers beide mit Protest. Was bedeutet Protest für euch?

Mayrhofer:  Ich sehe Protest als Gegenstück zur Resignation. Es gibt eine Unzufriedenheit, die nicht artikuliert ist, die bei der schweigenden Mehrheit liegt, und es gibt den artikulierten Protest, durch den Unzufriedenheit sichtbar wird.

derMoment: Wie lässt sich Protest mit dem Kongressthema Macht verbinden?

Baumgartner: Ich glaube Macht und Protest bedingen mehr »

„Macht und Vermögen. Warum du bleibst, was du bist“

„Nach unten zu treten ist keine Satire, sondern Hetze“

Sie zählen zu Österreichs erfolgreichsten Social-Media-Satirikern: die Gebrüder Moped. derMoment hat Franz Stanzl und Martin Strecha-Derkics zum Gespräch getroffen.

derMoment: Schwerpunkt des Momentum-Kongresses ist das Zusammenwirken von Wissenschaft und Politik. Was ist eure Verbindung zu Wissenschaft?

Stanzl: Wir sind ganz klassische 90er-Jahre Studienabbrecher. Eine berühmte Abbruchskombination damals war Publizistik und Politikwissenschaften.

Strecha-Derkics: Das war auch mein erfolgreichster Abbruch.

derMoment: Ihr habt

mehr »

Macht nicht als absolutes Ziel

Barbara Blaha eröffnet Momentum16 und verweist auf das ambivalente Verhältnis der Linken zu Macht.

Mit Macht werde gemeinhin etwas Negatives assoziiert, konstatiert Kongressleiterin Blaha. Macht werde als Möglichkeit verstanden, anderen den eigenen Willen zu diktieren. Ambivalenter ist der Begriff „Power“, der auf eine doppelte Bedeutung verweist: Macht und Kraft.

Wie sieht es mit denjenigen aus, die die durchaus realen Machtverhältnisse falsch analysieren und zu

mehr »

Die Journalistin und Autorin Julia Friedrichs hat den Momentum-Kongress 2016 mit einer Keynote eröffnet. Die Kongresszeitung derMoment hat sich vorab mit ihr unterhalten.

derMoment: Wie sehr ist unsere soziale Stellung von der unserer Eltern vorprogrammiert?

Julia Friedrichs: In Deutschland kann und muss man von einer Klassengesellschaft sprechen, weil es zwei extreme Ungleichheiten gibt. Das ist einerseits die Ungleichheit des Vermögens und zum anderen die Ungleichheit der Chancen.

Was Einkommen betrifft ist Deutschland im europäischen Vergleich nicht übermäßig ungerecht, hier macht der Staat einiges, mehr »

14. Sep 2016

Sharing is CARing

Symbolbild Car SharingAll jene, die nicht mit dem Momentum-Bus nach Hallstatt reisen und dennoch auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit sind, möchten wir die Möglichkeit bieten sich zusammen zu finden. Wir nehmen Angebote bezügich Fahrgemeinschaften (Biete/Suche, Zeitpunkt und Ort der Abreise, Route, Anzahl der Plätze, Kosten und Kontaktperson) gerne unter anmeldung@momentum-kongress.org entgegen. Auf unserer Facebook Seite findet sich weiters ein Bild zum Thema Car Sharing unter dieses ebenfalls gerne kommentiert werden kann. mehr »

30. Aug 2016

Momentum goes Mini

Symbolfoto Mini-MomentumWas bedeutet Macht aus der Perspektive der Kleinsten? Wie bestimmt Macht das Leben von Kindern und wo kann kritisches Hinterfragen von Machtzusammenhängen zu einem freieren Leben für Kinder führen? Diesen und anderen Fragen widmet sich das diesjährigen Mini-Momentum. Gemeinsam mit den Österreichischen Kinderfreunden gehen die kleinsten Momentum TeilnehmerInnen dem diesjährigen Generalthema Macht auf den Grund und versuchen sich an einer Annäherung an diesen komplexen Themenbereich. Die Kinder werden dabei professionell betreut und mehr »