Blog

10. Jul 2013

Abstracts jetzt online

Die zu “Momentum13: Fortschritt” eingelangten und zugelassenen Abstracts sind nun online. Über 110 Abstracts stehen im internen Bereich zum Download zur Verfügung. Alle KongressteilnehmerInnen müssten das Passwort und den Link zu den Dokumenten schon erhalten haben. Falls Sie kein Mail mit den Zugangsdaten von uns erhalten haben, schicken Sie uns bitte ein Mail an office@momentum-kongress.org. Wir wünschen eine gute Vorbereitung auf den Kongress. Die Deadline für die Abgabe der finalen Beiträge ist der 7. September 2013.

Ergänzend zum Programm von Momentum13: Fortschritt bieten wir vier Pre Conference Workshops an. Diese finden vor Kongressbeginn am Donnerstag, 17. Oktober ab 14 Uhr statt. Anmeldung werden bis 1. Oktober unter anmeldung@momentum-kongress.org entgegengenommen. mehr »

Aufgrund vieler persönlicher Anfragen haben wir uns dazu entschlossen, den Call-for-Papers für “Momentum13: Fortschritt” um einige Tage zu verlängern: Die Frist für die Einreichung von Abstracts geht nun noch bis 30. April 2013.

 

Anmeldungen mit Abstract (in der Länge von ca. 2 A4 Seiten) richten Sie bitte an anmeldung@momentum-kongress.org. Bitte geben Sie zum Abstract auch den gewünschten Track und eine Zweitwahl an. Einsendungen, die nach dem mehr »

Der Call for Papers für den Kongress Momentum13: Fortschritt läuft noch bis zum 19. April 2013. Alle Informationen dazu finden sich hier.

Kurz vor Ablauf der Anmeldefrist am 19. April stehen nun alle TrackleiterInnen des diesjährigen Momentum-Kongresses fest. Eine Übersicht, wer die zehn Tracks leitet, findet sich hier:

mehr »

4. Mrz 2013

Momentum Hack Day

Gemeinsam schreibt sich’s besser

Nur noch bis 19. April – dann ist die Abgabefrist vorbei.

Welche? Die Abgabefrist für Momentum-Abstracts. Beim Momentum Hack-Day treffen sich Momentum-Wannabies zum gemeinsamen Schreiben ihres eigenen Abstracts.

  • Du möchtest gerne an Momentum teilnehmen. Und du hast auch schon eine ungefähre Vorstellung was das Thema sein könnte? Dann bist du beim Momentum Hack-Day genau richtig. Hier treffen sich Menschen, die noch keinen Abstract verfasst haben und gerne in Gesellschaft schreiben würden.
  • Du hast von Momentum gehört aber noch keine Ahnung

mehr »

The conference-series “Momentum” is dedicated to the integration of academic knowledge and political practice and invites contributions from researchers, labor unionists, political practitioners and activists. Momentum is interdisciplinary, particularly open to submissions from young scholars and decidedly invites not only academic but also policy-oriented papers. The Momentum conference series has been launched in 2008 and is held in German (although English contributions are also welcome).

Momentum13: 17th to 20th October 2013, the topic is “Progress”. We offer ten thematically distinct tracks, mehr »

Zum sechsten Mal findet von 17 .- 20. Oktober 2013 der Kongress „Momentum“ statt. Diesmal steht der Begriff Fortschritt im Zentrum des wissenschaftlichen und politischen Diskurses.

Bewerbungen für die einzelnen Tracks sind bis spätestens 19. April 2013 an anmeldung@momentum-kongress.org zu richten. Mehr Informationen zur Teilnahme, den Beiträgen und den Tracks dazu finden sich unter “Momentum13″.

Der Folder “Momentum13: Fortschritt” fasst alle Informationen rund um den Kongress zusammen.

mehr »

Den sozialen Fortschritt denken und zur Entwicklung einer progressiven Gesellschaft beitragen. Mitdiskutieren?

Der Kongress Momentum findet heuer zum sechsten Mal statt. Nach Gerechtigkeit, Freiheit, Solidarität, Gleichheit und Demokratie bildet dieses Jahr „Fortschritt” das Generalthema.

Momentum richtet sich an WissenschafterInnen, GewerkschafterInnen, Fachleute und Studierende aller Forschungs- und Politikbereiche sowie an Interessierte und AktivistInnen aus der Praxis. mehr »

“Ein bisschen Demokratie geht eigentlich  nicht”

Wenn knapp dreihundert kritische Geister zusammen kommen, mit dem Fokus auf Demokratie verschiedene gesellschaftliche Probleme zu diskutieren, dann dachte ich, es wäre vielleicht lohnend, euch hier eingangs nicht das alte Lied von der Verlotterung unserer Politik zu singen. Dabei gäbe es in diesen Tagen viel zu erzählen: Von Abgeordneten, die ihre

mehr »

„Die totale Manipulation ist möglich“

Der Publizist Albrecht Müller ist einer von zwei Herausgebern der „kritischen Website“ NachDenkSeiten. Der ehemalige Wahlkampfleiter von Willy Brandt will mit den NachDenkSeiten über Manipulationsvorgänge aufklären und eine Gegenöffentlichkeit schaffen. Nach eigenen Angaben erreichen die NachDenkSeiten durchschnittlich 40.000 LeserInnen täglich. In seinem aktuellen Buch Meinungsmache setzt Müller sich mit gezielten, versteckten PR-Kampagnen auseinander, wie der Kampagne der Versicherungen bezüglich privater Vorsorge.

Mit welcher versteckten Kampagne sehen wir uns derzeit konfrontiert, welche kommen auf uns zu?

Die Propaganda für

mehr »