Weber Beat: EU Krisenpolitik und die Rolle der Sozialdemokratie

13. Okt 2011

In den vergangenen zwei Jahrzehnten war bei BeobachterInnen in europäischen Staaten die Wahrnehmung verbreitet, zwischen den politischen Parteien gebe es kaum noch Unterschiede (Boix 2000). Insbesondere in der Wirtschaftspolitik schien die Konvergenz in Richtung des liberalen Modells so weit zu gehen, dass es sich in den Sozialwissenschaften nur noch zu lohnen schien, über die Ursachen zu debattieren (ökonomische Sachzwänge aufgrund Globalisierung etc. oder fortschreitende Durchsetzung neoliberaler Hegemonie), nicht über die Tatsache selbst.

Dokumente zum Download

Weber_2011_Paper (application/pdf)
AutorIn Momentum2011 2011-10-13 08:39:48