Trackmoderation: Liebe, Wohnen, Arbeiten: Vielfalt der Lebensformen

1. Mrz 2017

Foto Track #7Wir freuen uns ein weiteres Moderatorinnen Team anzukündigen. Karin Schönpflug und Andrea E. Schmidt werden sich im Track #7 „Liebe, Wohnen, Arbeiten: Vielfalt der Lebensformen“ mit folgenden Fragen befassen.

  • Wie gestalten sich die Möglichkeiten (rechtlich, gesellschaftlich, ökonomisch) um seinen/ihren eigenen Weg in Sachen selbstbestimmter Lebensführung zu gehen?
  • Wie kann angesichts der vielen Klüfte, die schon jetzt politisches Agieren schwierig machen, sozialer und solidarischer Zusammenhalt erreicht werden?
  • Wie weit lassen sich persönliche Beziehungen juristisch festschreiben? Und wie ist es möglich, Lebensbiografien „einfach“ zu regeln und gleichzeitig eine Vielfalt zu gewährleisten?
  • Wie kann es gelingen, Visionen für die vielen unterschiedlichen Bedürfnisse zu entwickeln und diese in die Stadt- und Kommunalentwicklung miteinzubeziehen?
  • Wie kann eine arbeitnehmer_innenfreundliche Arbeitswelt 2030 aussehen?

 

Foto Karin SchönpflugFoto Andrea SchmidtKarin Schönpflug ist Ökonomin und studierte an der Universität Wien. Sie forscht seit 2008 am Institut für höhere Studien (IHS) in Wien und lehrt an der Internationalen Entwicklung der Universität Wien. Lehrverpflichtungen führten sie auch an die Universitäten Graz, Klagenfurt, Portland/Maine und Otago/Neuseeland. 5 Jahre war sie außerdem in der wirtschaftspolitischen Abteilung des Finanzministeriums tätig.

Andrea E. Schmidt forscht zu den Themen Versorgungs- und Pflegeökonomie, und berät politische Entscheidungsträger_innen in Österreich und anderen europäischen Ländern dabei, sozial- und gesundheitspolitische Maßnahmen umzusetzen. Seit Oktober 2016 ist sie bei der Gesundheit Österreich GmbH tätig, zuvor arbeitete sie beim European Centre for Social Welfare Policy and Research in Wien. Sie hält einen Doktortitel der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der WU Wien. Andrea E. Schmidt studierte und forschte darüber hinaus auch in Maastricht, London und Graz.

Tags: