Trackmoderation: Bildung (aus) Vielfalt lernen

26. Sep 2017

Trackfoto #9 Track #9 Bildung: (aus) Vielfalt lernen wird von Azra Bajrica und Daniela Martinke moderiert und widmet sich unter anderem folgenden Fragen:

  • Welche Kompetenzen sind in einem ausdifferenzierten Bildungssystem unumgänglich und ab wann und mit welchen Mitteln können diese erlernt werden?
  • Lässt sich „Vielfalt“ an sich erlernen? Gibt es dafür konzeptionelle Zugänge? Wann und wie entsteht ein individuelles Bedürfnis nach Homogenität?
  • Was sind die erforderlichen Rahmenbedingungen für ein ausdifferenziertes Angebot und die globale Anerkennung von Abschlüssen?
  • Gibt es gute Beispiele für ein heterogenes gemeinsames Lernen, wo sich unterschiedliche Talente zusammenfinden und gemeinsam an ihren Zielen arbeiten ohne als Individuen zu versiegen?
  • Wie gestaltet sich ein ausdifferenziertes, institutionalisiertes und nicht-institutionalisiertes Bildungssystem der Zukunft aus, das genügend Raum für gesellschaftliche Ausverhandlungsprozesse lässt?
  • Wie lässt sich die gesellschaftliche Vielfalt vom Kindesalter an bis in die Institutionen der Hochschulbildung weiter abbilden?

 

Foto Azra BajricaFoto Daniela MartinekAzra Bajrica ist Aktivistin und in der Erwachsenenbildung tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind rassismuskritische Bildung und Transkulturalität im Bildungssystem. Sie war Mitgründerin von ‚PROSA – Projekt Schule für Alle!‘ und ehemalige Vorsitzende des Dachvereins ‚Vielmehr für alle – Verein für Bildung, Wohnen und Teilhabe‘. Vielmehr und PROSA ermöglichen jungen AsylwerberInnen niederschwelligen Zugang zu Bildung und Unterstützung beim Aufbau eines neuen Lebens in Österreich. Daniela Martinek ist Leiterin der Abteilung für Bildungswissenschaft, Schulforschung und Schulpraxis an der School of Education der Universität Salzburg, habilitierte Erziehungswissenschafterin, Lehrer/innenbildnerin, Volksschullehrerin. Motivation von Schüler/inne/n und Lehrer/inne/n, Selbstbestimmtes Lehren und Lernen, Förderung der Schul- und Lernkultur bilden ihre Forschungsschwerpunkte.

Tags: