Beiträge über 'Glück'

„Ein guter Mensch zu sein, gilt hierzulande als Dummheit, wenn nicht gar als Schande.“ Erich Kästner
„Der Mensch ist von Natur aus ehrgeizig und misstrauisch und weiß sich im Glück nicht zu mäßigen.“ Niccolò Machiavelli

In zahllosen Diskussion zum Thema mehr »

Im Diskurs über Glück, Zufriedenheit und Gleichheit gibt es eine Reihe von Aspekten:

• Obwohl die Menschen in den industrialisierten Ländern innerhalb der letzten 50 Jahre viel wohlhabender geworden sind, sind sie auch nicht glücklicher als ihre Großelterngeneration.

• Die Glücksforschung hat mehr »

(Auszug)

Obwohl das BIP pro Kopf in den letzten Jahrzehnten in Industrienationen stark angestiegen ist, gibt es keine Anzeichen dafür, dass die Menschen glücklicher sind als vor 50 Jahren. Dagegen nehmen soziale Probleme und gesundheitliche Erkrankungen wie Depressionen, psychosomatische Krankheiten oder mehr »

(Auszug)

Neue Ansätze zur Messung des Wohlstands

Wenn ein/e PolitikerIn oder ein/e ÖkonomIn heute von Wohlstand spricht so hat er oder sie meist das Bruttoinlandsprodukt im Kopf. Dabei hatte Simon Kuznet, vor 70 Jahren sozusagen der Erfinder des Bruttosozialproduktes, gar nicht vor mehr »

(Auszug)

In ihrem bemerkenswerten Buch „Gleichheit ist Glück“ (2009) können Richard Wilkinson und Kate Picket nachweisen, dass eine Reihe von gesundheitlichen und sozialen Problemen sehr eng mit der Verteilung des Einkommens in einer Gesellschaft zusammenhängt. Also sei es für das „größte mehr »

(Auszug)

In diesem Beitrag werden die Ursachen und Wirkungen der markant gestiegenen Einkommensungleichheit in den USA thematisiert. Dabei sollen zwei Thesen überprüft werden: Die erste bezieht sich auf die Ursachen der Ungleichheit und postuliert, dass deren Anstieg primär in sozialen und mehr »