Siegl Katharina: Integration im Gesundheitswesen

26. Jul 2011

(Auszug)

Konzept für einen Integrationsbeitrag der OÖGKK für MigrantInnen

Das österreichische Gesundheitswesen rühmt sich, eines der besten der Welt zu sein. Indem mehr als 99% der (legal) in Österreich lebenden Menschen krankenversichert oder anspruchsberechtigt sind, gewährleistet es rechtlich einen sehr weitgehenden Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung für beinahe alle hier lebenden Personen. Dennoch finden sich auch im Gesundheitswesen Elemente sozialer Ungleichheit: Besonders dort, wo die Marktkräfte im Versorgungswesen nicht ausreichend durch die Solidargemeinschaft abgefangen werden (z.B. in der Zahnmedizin, teilweise bei Zusatzversicherten), muss sich das Gesundheitswesen den Vorwurf einer Zwei-Klassen-Medizin gefallen lassen. Ganz allgemein sind sozial benachteiligte Gruppen auch gesundheitlich benachteiligte Gruppen.

Dokumente zum Download

Siegl_2011_Abstract (application/pdf)
AutorIn Momentum2011 2011-07-26 10:44:59