Beiträge über 'Tagung'

Die DFG-Kollegforscher_innengruppe „Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. Dynamik und (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“, das Linzer Institute for Comprehensive Analysis of the Economy (ICAE), das Institut für Soziologie an der Johannes Kepler Universität Linz sowie das Institut für Politikwissenschaft an der Universität Wien bitten um Einreichungen zur Konferenz „A Great Transformation? Global Perspectives on Contemporary Capitalisms“ (PDF des Call for Papers), die von 10-13. Jänner 2017 in Linz stattfinden wird. Aus dem Call: mehr »

Themen dieser Tagung von Academics Stand Against Poverty (ASAP) Österreich und dem Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg sind Armut, Obdachlosigkeit, Migration und Erntearbeit im (südlichen) Europa. Als ReferentInnen für die inhaltlichen Vorträge konnten Prof. Gilles Reckinger, Dr.in Diana Reiners und PD Dr.in Elke Brüns gewonnen werden. Die Tagung findet am 26. August 2015, 14.00 bis 18.00 Uhr, am Zentrum für Ethik und Armutsforschung, Mönchsberg 2a, 5020 Salzburg, statt.
Die Veranstaltung soll nicht nur spannende inhaltliche Diskussionen anstoßen, sondern auch zur Weiterentwicklung des Netzwerks von ASAP Österreich dienen. Der Besuch der Tagung steht jedenfalls allen interessierten Personen offen!

Das Programm und die Abstracts finden Sie auf der Homepage von ASAP Ö: www.uni-salzburg.at/asap

Wir bitten um rasche Anmeldung, da wir nur begrenzte Sitzplätze zur Verfügung haben, unter asap@sbg.ac.at

Die Tagung ist auch eine Vorkonferenz zur internationalen ASAP Österreich Tagung „Absolute Poverty in Europe“ mit Prof. Robert Walker (Oxford) und Prof. David Hulme (Manchester) als Plenarvortragende sowie 30 weiteren Vorträgen aus ganz Europa: www.uni-salzburg.at/zea/absolutepoverty

mehr »

Tagung an der Uni in Jena, mit dabei sind jedenfalls Eva Illouz und Tim Jackson!

The Friedrich-Schiller University in Jena, Germany, and the Max-Weber- Center for Advanced Cultural and Social Studies in Erfurt are jointly organizing a high-profile international conference on the Good Life beyond Growth from May 21-23, 2015 at the University of Jena. The conference seeks to connect current empirical research on the patterns of economic growth, social inequality, and the ecological crises, with normative questions of the good life raised by scholars from philosophy, sociology, economics and psychology. We bring together leading experts from different fields from all over the world to discuss the perspectives, requirements and contours of the „Good life beyond Growth“. Among the confirmed speakers are Eva Illouz and Tim Jackson. It is the summit-conference of the first four years of the Research-consortium on the prospects and outlines of a Post-growth- society (see www.kolleg-postwachstum.de). In this call for papers we wish to encourage both junior and senior researchers to contribute to our discussion. mehr »

Call for Papers zur Jahrestagung der Sektion Feministische Theorie & Geschlechterforschung in der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie am 29. und 30.1.2015 an der Johannes Kepler Universität Linz. Aus dem Call for Papers (PDF): mehr »

Stefan Hartmann (Universität Augsburg) und Christian Thiel (Universität der Bundeswehr München) bitten bis 30.4. um die Zusendung von Abstracts (max. 250 Worte) für eine Tagung zum Thema „Der schöne Schein. Symbolik und Ästhetik von Banknoten“. Im Call for Papers (PDF) heißt es u.a.:
Banknoten sind eines der verbreitetsten visuellen Produkte der Moderne und stellen gleich aus mehreren Gru nden einen hochinteressanten Untersuchungsgegenstand dar: Sie existieren u berall auf der Welt in einer recht einheitlichen Form und sind gleichzeitig a ußerst vielfa ltig gestaltet; ihr wechselndes Design ist einerseits dem Wandel a sthetischer Standards und individueller gestalterischer Entscheidungen geschuldet, andererseits soll es Wertbesta ndigkeit, Kontinuita t, Kaufkraft symbolisieren. Als eine Vergegensta ndlichung des zentralen Mediums der Moderne, des Geldes, sind Banknoten zutiefst verwoben in das allta gliche Leben. Diese Vielschichtigkeit und Komplexita t des Papiergeldes mo chte die Tagung in den Blick nehmen und zwar mittels eines interdisziplina ren Herangehens bei mehr »

Der Fachbereich Philosophie und das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg organisieren am 3. und 4. Oktober 2013 gemeinsam mit dem internatioanlen forschungszentrum eine Tagung zum Generalthema „Praktische Philosophie?“, die sich explizit an Nachwuchswissenschafter_innen aus allen Disziplinen der praktischen Philosophie richtet. Den Eröffnungsvortrag wird Peter Koller (Graz) über „Ideale und nicht-ideala Moral“ halten. Nähere Infos sind im CfP Praktische Philosophie? und auf der Konferenzhomepage.

 

Kommentare deaktiviert für CfP: Praktische Philosophie? (Salzburg 3. und 4. Oktober 2013)