Beiträge über 'Neoliberalismus'

Momentum Quarterly ist eine vierteljährlich erscheinende, referierte Zeitschrift, die sich Fragen des sozialen Fortschritts auf interdisziplinärer Basis widmet. Untenstehend finden Sie die aktuelle Ausgabe von Momentum Quarterly. Alle hier vorgestellten Artikel werden Open-Access, d.h. frei zugänglich im Internet, veröffentlicht. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter www.momentum-quarterly.org. Wir freuen uns stets über neu eingereichte Beiträge und Kommentare zu bestehenden Beiträgen. Sie erreichen uns unter editors@momentum-quarterly.org.
 
Emanzipatorische Aspekte der Arbeitszeitregulierung
Martin Risak
Anhand der Geschichte der Reglementierung der Arbeitszeit in Österreich, wie sie sich in den Gesetzesmaterialien und parlamentarischen Debatten widerspiegelt, wird der Frage nachgegangen, ob emanzipatorische Argumente bei der Erlassung einschlägiger Gesetze eine Rolle gespielt haben und welchem Wandel die Zielsetzung der Arbeitszeitgesetzgebung unterlegen ist.
Schlagworte: Arbeitszeit; Recht; Arbeitstag; Arbeitswoche; Flexibilisierung; Deregulierung mehr »

Céline Camus, Katharina Kreissl und Aline Oloff bitten als Gastherausgeberinnen eines Schwerpunktshefts der Zeitschrift Feministische Studien um Beiträge zum Thema „Hochschule im Neoliberalismus“. Aus dem Call for Papers (PDF):
Die Orte der hegemonialen Wissensproduktion, Universitäten und Hochschulen, zu denen sich Frauen vor mehr als 100 Jahren Zutritt erkämpften und die in Deutschland spätestens mit den ersten Frauenseminaren und Sommerunis zu zentralen Orten feministischer Intervention geworden sind, erfahren gegenwärtig einen grund-legenden Umbau, der den mittlerweile akademischen Feminismus nicht nur direkt betrifft, sondern zur Stel-lungnahme herausfordert. Als Gastherausgeberinnen für die Feministischen Studien freuen wir uns über Beiträge, die sich aus soziologischer, medientheoretischer, politikwissenschaftlicher, historischer, gesellschaftstheoretischer, kultur- und literaturwissenschaftlicher Perspektive mit dem Thema „Hochschule im Neoliberalismus“ befassen.
Abstracts von bis zu 5.000 Zeichen können bis 15.05.2015 per Mail eingereicht werden an manuskripte@feministische-studien.de oder aline.oloff@tu-berlin.de.

Conflict, Revolt and Democracy in the Neoliberal World

Thursday 7th to Friday 8th of November, 2013

Grand Parade, University of Brighton

Keynote Speaker: PROFESSOR WENDY BROWN, UCLA Berkeley
mehr »

ATILIM SOCIAL SCIENCES JOURNAL

CALL FOR PAPERS

For a Special Issue on

“GLOBAL CAPITALISM AND CRISIS: CRITICAL PERSPECTIVES”

mehr »

Kommentare deaktiviert für CfP: Global Capitalism and Crisis: Critical Perspectives