Beiträge über 'Konferenz'

Themen dieser Tagung von Academics Stand Against Poverty (ASAP) Österreich und dem Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg sind Armut, Obdachlosigkeit, Migration und Erntearbeit im (südlichen) Europa. Als ReferentInnen für die inhaltlichen Vorträge konnten Prof. Gilles Reckinger, Dr.in Diana Reiners und PD Dr.in Elke Brüns gewonnen werden. Die Tagung findet am 26. August 2015, 14.00 bis 18.00 Uhr, am Zentrum für Ethik und Armutsforschung, Mönchsberg 2a, 5020 Salzburg, statt.
Die Veranstaltung soll nicht nur spannende inhaltliche Diskussionen anstoßen, sondern auch zur Weiterentwicklung des Netzwerks von ASAP Österreich dienen. Der Besuch der Tagung steht jedenfalls allen interessierten Personen offen!

Das Programm und die Abstracts finden Sie auf der Homepage von ASAP Ö: www.uni-salzburg.at/asap

Wir bitten um rasche Anmeldung, da wir nur begrenzte Sitzplätze zur Verfügung haben, unter asap@sbg.ac.at

Die Tagung ist auch eine Vorkonferenz zur internationalen ASAP Österreich Tagung „Absolute Poverty in Europe“ mit Prof. Robert Walker (Oxford) und Prof. David Hulme (Manchester) als Plenarvortragende sowie 30 weiteren Vorträgen aus ganz Europa: www.uni-salzburg.at/zea/absolutepoverty

mehr »

III. Tagung für Praktische Philosophie

1. & 2.Oktober 2015, Universität Salzburg

Plenarvorträge: Monika Betzler (Bern) und Corinna Mieth (Bochum)

Konferenzsprachen: Deutsch und Englisch mehr »

Salzburg, August 27 & 28, 2015

Keynote Speakers: David Hulme (Manchester) & Robert Walker (Oxford)

The Centre for Ethics and Poverty Research, University of Salzburg,  invites papers that contribute to an elaborated understanding of severe, extreme or absolute poverty in Europe. Papers should address the specific situations and challenges of groups endangered by absolute poverty such as undocumented refugees, migrant beggars, homeless people, street children or discuss evils related to severe poverty (malnutrition, physical and mental illness, stigma, isolation, etc.). We encourage papers from scholars with backgrounds in the humanities or the social sciences, as well as from practitioners. Furthermore, we particularly welcome papers approaching the normative and political implications of absolute poverty in Europe and its alleviation.

mehr »

POWER AND REPRESENTATION

4 – 6 June 2014, Institute of Philosophy, University of Leuven, Belgium

www3.kuleuven.be/ripple

Confirmed keynote speakers:
Warren Breckman (University of Pennsylvania)
Lisa Disch (University of Michigan)
Bernard Flynn (New School for Social Research)
Andreas Kalyvas (New School for Social Research)
Ernesto Laclau (University of Essex)
Chantal Mouffe (University of Westminster)
Nadia Urbinati (Columbia University)

mehr »

Conflict, Revolt and Democracy in the Neoliberal World

Thursday 7th to Friday 8th of November, 2013

Grand Parade, University of Brighton

Keynote Speaker: PROFESSOR WENDY BROWN, UCLA Berkeley
mehr »

Das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg organisiert vom 22.-24. August 2013 eine interdisziplinär ausgerichtete Konferenz zum Thema „Justice, Taxation and Social Policy“. Die Deadline für Vorschläge in einem Umfang von 300-500 Wörter für Vorträge wie auch für Panels ist der 15. Januar 2013. Einreichungen unter cepr@sbg.ac.at sowie nähere Infos auf der Konferenzseite. Im Call heißt es:
The financial crisis and the high indebtedness of states puts pressure on tax systems as well as on considerations of social justice because of new levels of social inequality and because of the erosion of the welfare state and the creation of new vulnerabilities. The crisis has intensified a dynamics causing a growing gap between wealth and poverty and the austerity measures affect the most vulnerable groups. i.e. those who depend on the welfare system. Issues of intergenerational justice are affected because of the danger of a ‚lost mehr »

Kommentare deaktiviert für CFP: Justice, Taxation and Social Policy (Salzburg, August 2013)

An der University of Massachusetts Amherst wird von 19.-22. September 2013 die achte internationale Konferenz der Zeitschrift Rethinking Marxism stattfinden. Der Call läuft noch bis 1. Juli 2013 und ist für alle Disziplinen, Präsentatiosformen und Inhalte offen, die sich mit den Generalthemen „Surplus, Solidarity, Sufficiency“ beschäftigen. Im Call heißt es zum Thema und zur Ausrichtung der Konferenz:

„In 2013, 5 years into the greatest economic and social depression since the Great Depression, and 4 years after the last international conference convened, we want to invite participants to explore and interrogate three keywords: SURPLUS, SOLIDARITY and SUFFICIENCY. We find these keywords to be particularly useful in critically engaging with our historical conjuncture from different perspectives. Needless to say, fellow participants who would like to bring in other concerns, other concepts, other debates and engagements into the mix should definitely feel free to do so. Our international conferences have always functioned mehr »

Kommentare deaktiviert für CFP: Rethinking Marxism 2013: Surplus, Solidarity, Sufficiency