Beiträge über 'critical management studies'

In der Serie Blogempfehlung stellen wir in unregelmäßigen Abständen andere Blogs mit Wissenschaftsbezug vor, die für die Momentum-Community von Interesse sein könnten. Dieses Mal: Forum ‚Kritische Organisationsforschung‘.

Nicht nur in Deutschland, auf der ganzen Welt ist die Organisationsforschung größtenteils im Rahmen der Betriebswirtschaftslehre bzw. an Business Schools angesiedelt. Damit einher geht häufig ein eher einseitiger Blick auf Unternehmen aus Perspektive des Managements bzw. der Eigentümer. Während es im angelsächsischen Bereich unter dem Label „Critical Management Studies“ eine etablierte Community gibt, die genau diese Sichtweise hinterfragt, ist ein ähnlicher Zugang im deutschsprachigen Raum ungewöhnlich. Umso lesenswerter ist der maßgeblich von Ronald Hartz bespielte Blog „Forum ‚Kritische Organisationsforschung'“, dessen Ziele in der Selbstbeschreibung wie folgt formuliert sind:
mehr »

Kommentare deaktiviert für Blogempfehlung #4: Forum ‚Kritische Organisationsforschung‘

Vom 30.-31. Mai 2013 findet an der TU Chemnitz der dritte Workshop des Forums Kritische Organisationsforschung zum Thema ‚Critical Management Studies‘ (CMS) statt. Im Call for Papers (PDF) heißt es zu der Zielsetzung der Tagung:
Der Workshop verfolgt das Ziel, die Diskussion der CMS im deutschsprachigen Raum zu befördern. Von Interesse sind dabei Beitrage, welche sich in programmatischer oder konzeptioneller Hinsicht mit den CMS auseinandersetzen sowie empirische Studien, welche auf die CMS Bezug oder deren Grundlinien folgen. In einer zweiten Hinsicht ist es das Anliegen des Workshops, Diskurse kritischer Organisationsforschung im insbesondere deutschsprachigen Kontext einer offenen und erneuten Diskussion zugänglich zu machen (‚politische Ökonomie der Organisation‘, Arbeitsorientierte Einzelwirtschaftslehre) und diese in Bezug zur aktuellen Programmatik der CMS zu stellen. Drittens sind Beiträge willkommen, welche an im Kontext der CMS vernachlässigte kritische Traditionen und Entwicklungen in der Soziologie und Sozialphilosophie anschließen (dies betrifft etwa große Bereiche der kritischen Theorie), mehr »