Beiträge über 'Antidiskriminierung'

Call for Papers „Feministische Kritik und Menschenrechte“ im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises „Politik und Geschlecht“ in der DVPW, 14.-15. Februar 2014, Universität Erlangen-Nürnberg:
Menschenrechte haben auf transnationaler, regionaler, nationaler und lokaler Ebene in den letzten Jahrzehnten an großer Bedeutung gewonnen. Dies zeigt sich vor allem daran, dass völkerrechtliche Vereinbarungen und das internationale Menschenrechtsschutzsystem zunehmend ausdifferenziert und weiterentwickelt werden. Auch dienen Menschenrechte zunehmend als normativer Referenzrahmen und politisches Druckmittel für soziale Bewegungen und gesellschaftlich marginalisierte Gruppen. Dennoch sind die Geltung und Reichweite der Menschenrechte aufgrund von blinden Flecken, machtpolitisch motivierten Instrumentalisierungen oder auch unzureichenden Durchsetzungsmöglichkeiten Gegenstand intensiver Auseinandersetzungen. mehr »

Kommentare deaktiviert für CfP: Feministische Kritik und Menschenrechte, Universität Erlangen-Nürnberg