Beiträge über 'Absolute Armut'

Themen dieser Tagung von Academics Stand Against Poverty (ASAP) Österreich und dem Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg sind Armut, Obdachlosigkeit, Migration und Erntearbeit im (südlichen) Europa. Als ReferentInnen für die inhaltlichen Vorträge konnten Prof. Gilles Reckinger, Dr.in Diana Reiners und PD Dr.in Elke Brüns gewonnen werden. Die Tagung findet am 26. August 2015, 14.00 bis 18.00 Uhr, am Zentrum für Ethik und Armutsforschung, Mönchsberg 2a, 5020 Salzburg, statt.
Die Veranstaltung soll nicht nur spannende inhaltliche Diskussionen anstoßen, sondern auch zur Weiterentwicklung des Netzwerks von ASAP Österreich dienen. Der Besuch der Tagung steht jedenfalls allen interessierten Personen offen!

Das Programm und die Abstracts finden Sie auf der Homepage von ASAP Ö: www.uni-salzburg.at/asap

Wir bitten um rasche Anmeldung, da wir nur begrenzte Sitzplätze zur Verfügung haben, unter asap@sbg.ac.at

Die Tagung ist auch eine Vorkonferenz zur internationalen ASAP Österreich Tagung „Absolute Poverty in Europe“ mit Prof. Robert Walker (Oxford) und Prof. David Hulme (Manchester) als Plenarvortragende sowie 30 weiteren Vorträgen aus ganz Europa: www.uni-salzburg.at/zea/absolutepoverty

mehr »

Salzburg, August 27 & 28, 2015

Keynote Speakers: David Hulme (Manchester) & Robert Walker (Oxford)

The Centre for Ethics and Poverty Research, University of Salzburg,  invites papers that contribute to an elaborated understanding of severe, extreme or absolute poverty in Europe. Papers should address the specific situations and challenges of groups endangered by absolute poverty such as undocumented refugees, migrant beggars, homeless people, street children or discuss evils related to severe poverty (malnutrition, physical and mental illness, stigma, isolation, etc.). We encourage papers from scholars with backgrounds in the humanities or the social sciences, as well as from practitioners. Furthermore, we particularly welcome papers approaching the normative and political implications of absolute poverty in Europe and its alleviation.

mehr »