Blogempfehlung #5: foucaultblog

20. Apr 2013

In der Serie Blogempfehlung stellen wir in unregelmäßigen Abständen andere Blogs mit Wissenschaftsbezug vor, die für die Momentum-Community von Interesse sein könnten. Dieses Mal: foucaultblog.

Im Blog „Forum ‚Kritische Organisationsforschung‚“, selbst Thema der letzten Blogempfehlung, fand sich kürzlich ein Hinweis auf ein neugegründetes deutschsprachiges Forschungsblog über Werk und Wirken Michel Foucaults. Das im Umfeld der Universität Zürich entstandene und von einem HerausgeberInnenkollektiv betriebene „foucaultblog“ beschreibt dessen Zielsetzung in einem auf deutsch, englisch und französisch vorliegenden Editorial:

Dieser foucaultblog dient daher beidem: der unverhohlenen Faszination wie der kühlen Historisierung. Er soll dieses doppelte Ziel erreichen, indem er in kurzer, prägnanter Form die Breite und die Vielfalt der Bezugnahmen auf Foucault sowie der Forschungen über Foucault reflektiert – und dabei zum kritischen Weiterdenken einlädt. Der foucaultblog soll ein offenes Forum all jener sein, die mit Foucault nicht zu Ende gekommen sind.

Interessanterweise handelt es sich bei den HerausgeberInnen um Historikerinnen und Kulturwissenschaftler, die damit eine vielleicht gerade für SozialwissenschaftlerInnen spannende Perspektive auf Foucault bieten.

Auf einen Blick: