CfP: Fachtagung und wissenschaftliches Vernetzungstreffen der Diversity-Forschenden

6. Feb 2018

Logo TUM Fachtagung und wissenschaftliches Vernetzungstreffen der Diversity-Forschenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz am 13. und 14. September 2018 sowie Diversity-Forschungswerkstatt für Promovierende am 12. September 2018 an der Technischen Universität München

Die Tagung der Diversity-Forschenden aus dem deutschsprachigen Raum lädt unter folgendem Rahmenthema herzlich zur Beitragseinreichung ein: Diversitätsforschung: Von der Rekonstruktion zur Disruption?

Call for Papers als pdf 

Einreichungsrichtlinien Folgende Formate zur Beitragseinreichung sind vorgesehen:

  • Vorträge: Hierfür sind Abstracts (max. 300 Wörter) einzureichen.
  • Workshops: Im Abstract (max. 300 Wörter) sollen das Ziel und das didaktische Vorgehen erläutert werden.
  • Paper Development Workshop: Eingereicht werden können fortgeschrittene Manuskripte (max. 8.000 Wörter). Diese Manuskripte werden von den Teilnehmenden im Workshop kommentiert. Ziel ist, dass Verfasser_innen Feedback erhalten, um das eigene Manuskript weiterzuentwickeln.
  • Posterpräsentationen: Teilnehmende der moderierten Poster-Session erhalten die Gelegenheit zur Präsentation laufender Forschungsprojekte. Dafür wird eine max. einseitige Skizze des Projektvorhabens eingereicht.
  • Promovierenden-Forschungswerkstatt: Bis zu 10 Promovierende diskutieren eigene laufende Dissertationsvorhaben. Für die Bewerbung reichen Sie ein Abstract (max. 300 Wörter) ein. Bei Annahme des Abstracts werden die Promovierenden aufgefordert ein Exposé (ca. 8 Seiten) einzureichen

Einreichungen zu allen Formaten bis zum 30. April 2018 auf der Homepage. Die Entscheidung über die Annahme des Abstracts/der Skizze für das Netzwerktreffen erfolgt bis Anfang Juni 2018. Angenommene Doktorand_innen sollen bis zum 1. August 2018 ein Exposé einreichen.

Kommentieren