Beiträge in 'Beiträge & Bücher'

Buchpräsentation und Diskussion

Montag, 6. Mai 2019, 16.30-18.00h

VinziRast – Lokal „mittendrin“, DG, Währingerstr. 19,1090 Wien
Metrics rules. Quantifizierende Verfahren versprechen Transparenz, objektive Beurteilungsmöglichkeiten und mehr Entscheidungsqualität. Nach ihrem Siegeszug in Amerika haben sie mittlerweile auch universitäre Regierungstechniken und akademische Wahrheitspolitiken in Europa umgestaltet und »unternehmerische Universitäten« hervorgebracht. Der Band untersucht die Bedeutung dieser Veränderungen für die Geschlechterdynamiken an Hochschulen, für Karriereverläufe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, für Gleichstellungspolitiken und die Gender Studies und fragt, wie diese selbst in jene Dynamiken eingebunden sind.

 

Am Podium diskutieren die Herausgeber*innen und Autor*innen:

Sabine Hark (TU Berlin) und Johanna Hofbauer (WU Wien), Katharina Kreissl (TUM), Angelika Striedinger (Renner Institut, Wien) und Birgit Sauer (Uni Wien)

Moderation:

Eva Flicker (Uni Wien)

 

In Zusammenarbeit mit dem Kolleg Postwachstumsgesellschaften der Universität Jena legt die Berliner Redaktion von Le Monde diplomatique nun zum ersten Mal einen eigenen Atlas der Globalisierung vor, der nicht auf einer französischen Vorlage beruht. Namhafte Wissenschaftlerinnen und Journalisten – Ottmar Edenhofer, Ulrike Herrmann, Stephan Lessenich, Chandran Nair, Hilal Sezgin und andere – analysieren die verheerenden Auswirkungen der Wachstumsökonomie und machen Vorschläge für die Postwachstumsgesellschaft der Zukunft. Aus der offiziellen Ankündigung:
„Im ersten Kapitel über das „Wachstum“ untersucht Christoph Deutschmann die Finanzialisierung der Welt; Hilal Sezgin beschreibt, was die industrielle Produktion von Fleisch und Milch für die Tiere bedeutet; und Juliet Schor schildert den blinden Konsumismus in den USA. Das zweite Kapitel widmet sich den „Versuchen in Grün“: Vom Green New Deal bis zur deutschen Energiewende. Um „Krisen und Konflikte“ geht es in Kapitel Drei. Hier beschreibt Annette Jensen die Umweltzerstörung, die der mehr »