Beiträge in 'Jobs & Stipendien'

Die Hans-Böckler-Stiftung vergibt 3 Promotionsstipendien im Rahmen der am Institut für soziale Bewegungen der Ruhr-Universität Bochum angesiedelten Nachwuchsgruppe „transnationale Allianzen zwischen sozialen Bewegungen und Gewerkschaften in Europa“ unter Leiterung von Prof. Dr. Sabrina Zajak. Aus der Ausschreibung (PDF):
Die Nachwuchsgruppe untersucht die Entstehung, interne Koordinationsmechanismen und Wirkungsweisen von transnationalen Allianzen zwischen Gewerkschaften und sozialen Bewegungen in Europa. Vorgesehene Themenschwerpunkte sind die Kooperationsbildung auf europäischen Sozialforen, Allianzen im Kontext europäischer Austeritätspolitik und die Mobilisierung gegen Freihandelsabkommen (Beispiel TTIP).
Die Frist zur Einreichung von Bewerbungen endet am 30.03.2014.

An der Pädagogischen Hochschule OÖ in Linz sind in nächster Zeite eine ganze Reihe von Stellen für VertragshochschullehrerInnen neu zu besetzen. Ausgeschrieben sind u.a. Stellen in folgenden Bereichen:

Sozial- und wirtschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt
Organisations-, Schul- und Unterrichtsentwicklung
Schulpädagogik
Schwerpunkt: Soziale und emotionale Entwicklung

 

 

Das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Böckler-Stiftung sucht Doktoranden (PDF). Zur Ausrichtung des IMK:
Das IMK in der Hans-Böckler-Stiftung wurde Anfang 2005 gegründet, um der gesamtwirtschaftlichen Perspektive in der ökonomischen Forschung und in der wirtschaftspolitischen Diskussion ein stärkeres Gewicht zu verleihen. Das Institut erforscht konjunkturelle und wirtschaftspolitische Phänomene auf der Basis quantitativer Modellzusammenhänge. Dabei steht die empirische Forschung im Vordergrund. Sie stützt sich sowohl auf Nachfrage – als auch auf Angebotsseitige Ansätze moderner Wirtschaftstheorie sowie auf neueste ökonometrische Methoden.
Bewerbungen mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen (Download) und den darin genannten Anlagen (u.a. Exposé und Gutachten einer wissenschaftlichen Betreuerin/eines wissenschaftlichen Betreuers) an das IMK in der Hans-Böckler-Stiftung (Sabine Nemitz | Hans-Böckler-Str. 39 | 40476 Düsseldorf) geschickt werden.

Am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt sind an der Professur für Politische Ökonomie und Wirtschaftssoziologie (Prof. Dr. A. Ebner) sind ab dem 1. November 2014 zwei Stellen als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in befristet zunächst für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Aus der Ausschreibung (PDF): mehr »

Am Institut für Interkulturelle und Internationale Studien (InIIS), gemeinsam mit dem Zentrum für Transnationale Studien (ZenTra), sind im Bereich Internationale Politische Ökonomie (Prof. Sebastian Botzem) voraussichtlich ab 1. August 2014 zwei Stellen als wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter Entgeltgruppe 13 TV-L (65%) für die Dauer von zunächst 3 Jahren zu besetzen. Aus der Ausschreibung (PDF):
Das Forschungsvorhaben untersucht institutionelle Regeln, ideelle Grundlagen und grenzüberschreitende Beziehungen von Individuen und Organisationen auf dem Feld des globalen Finanzwesens. Im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten der Gruppe stehen Fragen nach der Entstehung verbindlicher Entscheidungszusammenhänge im transnationalen Raum. Zu den Prozessen der Ordnungsbildung gehören sowohl die Institutionalisierung transnationaler Regeln wie auch Opposition und Widerstand gegen sie. Besondere Beachtung soll dabei privaten/privatwirtschaftlichen Akteuren sowie zivilgesellschaftlichen Akteuren/sozialen Bewegungen auf dem Feld des Finanzwesens zuteilwerden, deren Aktivitäten historisch und vergleichend untersucht werden sollen.
Bewerbung sind bis 31.05.2014 möglich, für nähere Auskünfte bitte direkt an Prof. Botzem wenden (sebastian.botzem@iniis.uni-bremen.de).

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Technischen Universität Chemnitz sind an der Professur für Organisation und Arbeitswissenschaft (Prof. Dr. Rainhart Lang) und an der Juniorprofessur Europäisches Management (Jun.-Prof. Dr. Ronald Hartz) je eine 75%-Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in ab 1. Juni 2014 oder nach Vereinbarung befristet für die Dauer von 2,5 Jahren im Rahmen des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekts „Partizipationspraktiken in Genossenschaften“ zu besetzen. Das Projekt wird kooperativ von beiden Lehrstühlen unter der Leitung von Dr. Irma Rybnikova und Jun.-Prof. Dr. Ronald Hartz durchgeführt. Die Gelegenheit zur Promotion ist gegeben. Bewerbungen sind bis 30. April 2014 möglich. mehr »

Das Dekanat des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität vergibt für die Laufzeit von 3 Jahren (mit der Möglichkeit der Verlängerung um weitere drei Jahre) ab 01.09.2014 eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter (E13 TV-G-U, 75%, Kennziffer 7/2014).

Die Aufgaben umfassen die Mitarbeit an Forschungsprojekten im Bereich der Politischen Ökonomie der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion sowie im Bereich Finanzialisierung. Gelegenheit zur selbstbestimmten
Forschung (1/3 der Arbeitszeit) ist vorhanden.

mehr »

1 halbe (50%) Postdoc-Stelle in Philosophie am Zentrum für Ethik und Armutsforschung, Universität Salzburg
Zur Ausschreibung steht eine halbe (20 Wochenstunden) Postdoc-Stelle in Philosophie für drei Jahre (Arbeitsbeginn 1. April) im Rahmen des Projektes ‚Social Justice and Child Poverty‘, gefördert vom Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF). Das Projekt wird von Gottfried Schweiger geleitet und untersucht Kinderarmut aus einer philosophischen gerechtigkeitstheoretischen Perspektive, die im Capability Approach verankert ist. Das Projekt ist am Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg verankert und Teil dessen Aktivitäten im Bereich der interdisziplinären Armutsforschung und Philosophie. Die Stelle bietet die Möglichkeit zur Arbeit in einem kleinem Team und einem kooperativen und unterstützendem Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten und für eigene Forschung im Rahmen des Projektthemas.

Nähere Informationen zum Projekt sind auf der Projektseite: www.uni-salzburg.at/zea/childpoverty
mehr »

Schlagwörter: ,

Die Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung (ÖFSE) bittet um Bewerbungen für eine 50%-Stelle als Research Assistant in einem Forschungsprojekt zu Finanzialisierung (PDF der Ausschreibung):

The objectives of the research project are to assess the nature of current commodity price dynamics taking into account fundamental market conditions and the financialisation of commodity markets and their macroeconomic and development implications for developing countries in Sub-Saharan Africa as well as to provide policy recommendations. Methodologically, the project uses secondary and primary research, combining quantitative regression- and simulation-based and qualitative interview-based methods.

Activities of the research assistant would include data collection, preparation and analysis; literature reviews; writing of papers; CGE modelling; working with statistical methods and econometrics.

Bewerbungen müssen bis 11. November 2013 via office@oefse.at eingereicht werden.

An der Universität Tübingen sind in einem von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Promotionskolleg zum Thema „International-vergleichende Forschung zu Bildung und Bildungspolitik im Wohlfahrtsstaat“ ab dem 01.04.2014 insgesamt acht Promotionsstipendien für eine Laufzeit von drei Jahren zu vergeben. Zu den Anforderungen (vgl. PDF) heißt es:
Über die Stipendien wird nach den Richtlinien des BMBF und den Auswahlkriterien der Hans-Böckler-Stiftung entschieden. Bewerber und Bewerberinnen müssen einen überdurchschnittlichen Studienabschluss sowie gewerkschaftliches oder gesellschaftspolitisches Engagement nachweisen. Die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter: http://www.boeckler.de/92.htm 
Für die erste Bewerbungsrunde sind die Bewerbungsunterlagen zusammen mit einem Exposé (ca. 10 Seiten), in dem das geplante Vorhaben skizziert und in das Forschungsprogramm des Kollegs eingeordnet wird, bis zum 15.10.2013 zu senden an Prof. Dr. Josef Schmid, Nauklerstraße 48 · 72074 Tübingen, josef.schmid@uni-tuebingen.de.

 

Kommentare deaktiviert für Acht Stipendien im Promotionskolleg zu „International-vergleichende Forschung zu Bildung und Bildungspolitik im Wohlfahrtsstaat“