Beiträge in 'Summer Schools & Workshops'

Von 20.-24. Juni 2016 veranstaltet das Forum Scientiarum der Universität Tübingen eine internationale, interdisziplinäre Summer School zum Thema „Post-democratic Challenges“ mit Colin Crouch. Aus der Ankündigung:
Crouch maintains that a true market economy and liberal democracy require clear demarcation lines between politics and markets, but this is impossible to achieve. Instead, well functioning democracies have to build on means of political participation which go beyond the organization of periodic elections. They need a common public sphere, in which political discourse about the common goods can take place involving political parties, interest groups, NGO’s, media and other forums. If we want to preserve a minimum level of democratic governance facing global economic challenges, then we might have to move beyond the state and establish compensatory transnational democratic structures.
Bewerbungen sind noch bis 20. Februar 2016 an unseld(at)fsci.uni-tuebingen.de möglich.

Von 27. bis 29.11. findet an der VHS Ottakring in Wien ein Workshop zu kritischer Gewerkschaftsforschung statt. Zielgruppe sind NachwuchswissenschafterInnen in der Promotions- oder Habilitationsphase bzw. in Forschungsprojekten sowie Studierende in der Studienabschlussphase, die sich in ihrer MA- bzw. Diplomarbeit mit Gewerkschaften/BetriebsrätInnen auseinandersetzen (wollen).

Aus dem Call for Papers (PDF): mehr »

Das Instiut für Soziale Bewegungen (ISB) der Ruhr-Universität Bochum lädt Studierende ein, sich für die interdisziplinäre Summer School “Social Movements in Global Perspectives – Past, Present and Future” an der Ruhr-Universität Bochum von 1.-12. September 2014 ein Bewerbungen sind noch bis 31. Juli möglich.

Der Call for Applications:

mehr »

Von 08. bis 10. August 2014 veranstaltet das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) gemeinsam mit dem Netzwerk plurale Ökonomik einen Workshop zum Thema „Pluralismus in der Ökonomik“ in Berlin/Pichelsee. Aus der Einladung:
Die realen ökonomischen Probleme unserer Zeit, wie der zunehmende Verbrauch natürlicher Ressourcen oder die Massenarbeitslosigkeit in vielen von der Finanz- und Wirtschaftskrise betroffenen Ländern, finden in den Lehrplänen für ökonomische Studiengänge noch immer zu wenig Berücksichtigung.
Der IMK-Workshop „Pluralismus in der Ökonomik“ bietet interessierten StudentInnen und jungen ForscherInnen die Möglichkeit, Einblicke in verschiedene ökonomische Theorien und Methoden zu erlangen und gemeinsam über ein neues Curriculum in der ökonomischen Ausbildung zu diskutieren. Darüber hinaus wollen wir die Arbeit studentischer Hochschulgruppen und Lehrkräfte, die sich für eine Vielfalt in der ökonomischen Lehre einsetzen, unterstützen und eine Vernetzung fördern.

mehr »

Das Thema der diesjährigen WSI Summer School von 22-26. September 2014 im Hotel Müggelsee in Berlin lautet „Problems and Perspectives of European Integration: Economics, Politics, and Solidarity in Hard Times“. Im Call for Applications (PDF) heißt es dazu u.a.:
The role of EU integration for the disembedding and its potential to re-embed European societies will be at the center of the WSI Summer School. From a multi-disciplinary perspective, including economics, political science, and sociology, it will deal with current problems of European integration. Furthermore, the WSI Summer School seeks to find realistic perspectives for creating a more social and democratic Europe.
Bewerbungen sollen bis 18. April mit Hilfe des Bewerbungsformulars (PDF) an wsi-summerschool@boeckler.de eingereicht werden.