Reinbeck Sabine: Den Entwicklungsbegriff über- und neu denken – für ein alternatives „Kernmodell“ nachhaltiger Entwicklung

28. Sep 2008

Abstract Momentum 08 Track 3 „Globale und ökologische Gerechtigkeit”

„Den Entwicklungsbegriff über- und neu denken – für ein alternatives „Kernmodell“ nachhaltiger Entwicklung

Ausgehend von der Annahme eines diskursiv neoliberal überformten Entwicklungsverständnisses in den Internationalen Beziehungen wird im Kontext der Grenzen eines ökonomisch geframten Entwicklungsmodells (perverse incentives, negative
Externalitäten, Kollektivgutproblematik usw.) ein auf den essentiellen Kern menschlichen Wohles fokussierendes Modell von Entwicklung gezeichnet. Basierend auf philosophischen Grundannahmen verknüpft mit einen institutionellen Verständnis ‚optionaler’ Entwicklung, wird die vermeintliche Dreidimensionalität von Entwicklung entwirrt und soziokulturelle
institutionelle Konstrukte, wie Märkte oder Religion, und die damit verbundenen Werte (Reichtum, Spiritualität) essentiellen Kernaspekten nachhaltiger menschlicher Entwicklung konzeptionell untergeordnet. Abschließend wird die Frage der politischen Anschlussfähigkeit von institutionellem Wandel entsprechend optionaler ‚alternativer’ Entwicklungspfade vor
dem Hintergrund der Problematik institutioneller lock-ins aufgeworfen und kurz diskutiert.

Sabine Reinbeck

Dokumente zum Download

Beitrag_Reinbeck (application/pdf)
AutorIn Momentum 2011-02-19 13:46:57