Land Rainer: Kritik der Wachstumskritik

21. Jul 2011

Zur Unterscheidung zwischen wirtschaftlichem Wachstum und wirtschaftlicher Entwicklung

(Auszug aus Abstract)

Heute ist es fast unstrittig, dass ein weiteres Wachstum des Verbrauchs von Primärenergie und Rohstoffen bzw. der Emissionen und Ab-Produkte früher oder später zu Zusammenbruch der Ökosysteme und damit auch der wirtschaftlichen Grundlage der Menschheit führen wird. Trotz wachsender Weltbevölkerung – prognostiziert sind etwa 9 Mrd. bis 2050 – müssen der Verbrauch an Primärenergie und Rohstoffen sowie die Emissionen (vor allem von C02) und Abprodukte absolut sinken, teilweise bis auf Null.

Dokumente zum Download

Land_2011_Paper (application/pdf)
AutorIn Momentum2011 2011-10-24 06:46:30

Land_2011_Abstract (application/pdf)
AutorIn Momentum2011 2011-07-21 09:09:50