Forsterleitner Christian, Gegenhuber Thomas: Open Government als Aufgabe für Kommunen und Verwaltung

25. Okt 2010

Abstract Momentum 10 Track 5 „Community Organizing und Graswurzelbewegungen”

„Open Government als Aufgabe für Kommunen und Verwaltung

Abstract
Gerade für die öffentliche Hand ergeben sich viele Möglichkeiten durch Internettechnologien offener und bürgernäher zu werden und dabei freies Wissen und neue Formen der Arbeit und Kooperation zu fördern. Die Prinzipien dabei sind Zusammenarbeit, Transparenz, Partizipation und freie Zugänge. Durch die Verwendung von freier Software und offene Standards können Kosten gespart und Abhängigkeiten von Konzernen reduziert werden sowie lokale Wertschöpfung entstehen. Ausserdem sollen BürgerInnen Daten der öffentlichen Verwaltung nutzen und sie für verschiedenste Zwecke frei verwenden können (open data, open archives), sie sollen besser mit der Verwaltung kommunizieren, partizipieren und ihre Ideen einbringen können (e‐democracy und e‐government) und es sollen aus der gemeinsamen Weiterentwicklung wieder frei zugängliche Artefakte (open commons, also digitales Gemeingut) entstehen.

Christian Forsterleitner, Thomas Gegenhuber

Dokumente zum Download

Beitrag_Forsterleitner_Gegenhuber (application/pdf)
AutorIn Momentum 2011-03-04 14:15:56