Dürmeier Thomas: „Machtungleichheit oder Demokratie Antworten aus lobby- und konzernkritischer Perspektive“

26. Jul 2011

(Auszug)

Die Proteste und Diskussionen um Stuttgart 21 haben den Begriff „Demokratie“ wieder auf die öffentliche Agenda gesetzt. Weitere Ereignisse sind z.B. die Verhaftung des Wikileaks-Gründers Julian Assange oder die Debatte um das Buch „Post- Democracy“ von Colin Crouch aus dem Jahre 2004 (2008 auf Deutsch bei Suhrkamp)1. In meiner Arbeit bei der bundesdeutschen Nichtregierungsorganisation LobbyControl und in meiner wissenschaftlichen Arbeit am Fachgebiet „Globalisierung & Politik“ entwickle ich Elemente für eine eigene Theorie und Analyse von Macht, Politik und Demokratie. Zu diesen Teilstücken gehören demokratieschädliche Machtasymmetrien, Kritik am pluralisten Interessenwettbewerb oder die linke Präferenz für (direkt)demokratische Elemente.

Dokumente zum Download

Dürmeier_2011_Paper (application/pdf)
AutorIn Momentum2011 2011-10-23 19:39:55

Dürmeier_2011_Abstract (application/pdf)
AutorIn Momentum2011 2011-07-26 13:21:31